TU Berlin

Mensch-Maschine-SystemeDEMAG - "Joy of Use"

https://www.mms.tu-berlin.de/fileadmin/fg268/mms-logoB1-hig.gif

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

DEMAG - "Joy of Use"

Im Projekt soll herausgearbeitet werden, welche Veränderungen bzw. Optimierungen durch die Einbindung von Joy of Use bei Bediengeräten zur Kransteuerung erreicht werden können.

WS 2012/13

Projektpartner

Auftraggeber: Stefan Elspass, DEMAG Cranes & Components GmbH

Projektteam:

Jonas Brönstrup, Paavo Lammert, Niels Meier, Matthias Ruhland, Katharina Schischigin, Juliane Schwarz, Bastian Springer

Projektleitung: ,  

Verantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Matthias Rötting

Projektbetreuung:  Dr.-Ing. Katja Karrer-Gauß, B. Sc. Anne Seelmann

Inhalt

Bei einer theoretischen Betrachtung des Themas sollen anzunehmende Eigenschaften für Bedienkonzepte und Bediengeräte, die den Aspekt Joy of Use positiv beeinflussen, erarbeitet und untersucht werden. Diese werden auf das existente Produktportfolio Steuerungen und Bediengeräte der DCC angewandt und auf Anwendung geprüft. Es wird eine Befragung in Form von Interviews mit Anwendern durchgeführt. Über diesen Ansatz sollen relevante Produkteigenschaften ermittelt werden, die Joy of Use beeinflussen.

Als Ergebnis werden Handlungsempfehlungen für die Entwicklung von künftigen Steuerungen und Bediengeräten abgeleitet und aufbereitet.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe